Mo., 12. Juli | Online-Veranstaltung

Ringvorlesung "Barock der Gegenwart/Gegenwart des Barock. Neobarocke Verfahren in der zeitgenössischen Literatur"

Tickets stehen nicht zum Verkauf
Ringvorlesung "Barock der Gegenwart/Gegenwart des Barock. Neobarocke Verfahren in der zeitgenössischen Literatur"

Zeit & Ort

12. Juli, 16:15 – 17:45
Online-Veranstaltung

Über die Veranstaltung

Die Ringvorlesung widmet sich der unübersehbaren und gleichermaßen vielfältigen wie weitgespannten Präsenz barocker Formen, Themen, Stoffe und Motive in der zeitgenössischen Gegenwartsliteratur, wobei der Schwerpunkt auf dem deutschsprachigen Raum liegt. Die Bezugnahmen sind transtextueller, wissenspoetischer, rhetorischer und motivischer Art. Vanitas und Memento Mori bilden sicherlich die zwei prominentesten topischen Rekursfelder; es lassen sich aber ebenso Rückverweise auf barocke Genres und Dichtungsanlässe, auf Organisationsformen und dichterische Selbstverständnisse, auf Katalogisierungs- und Darstellungsverfahren, auf das Spiel mit Übergängen von Bild, Text und Klang bis hin zu einzelnen Sprachbildern und -figuren finden. In zwölf Vorlesungen thematisieren Forscherinnen und Forscher aus den Literatur-, Medien-, Kunst- und Musikwissenschaften die vielfältigen ästhetischen, poetischen, generischen und motivischen Korrespondenzen zwischen der Frühen Neuzeit und der Gegenwart. Zur Sprache kommen aktuelle Gegenwartstexte aller Gattungen, von der Lyrik über den Roman bis zum Drama/Theater. Ergänzt wird der Blick auf den literarischen Barock der Gegenwart und die Gegenwart des Barock in der Literatur um Exkurse in die Bildenden Künste und die Musik, die sich seit mehreren Jahren in ähnlicher Weise affiziert und fasziniert von der poetischen Formenvielfalt des Barock zeigen und in diesem Befund mit der Gegenwartsliteratur korrespondieren.

Neben klassischen Vorträgen mit Gelegenheit zum anschließenden Gespräch werden im Rahmen der Vorlesungen auch Lesungen und Autor*innengespräche mit Jan Wagner, Marion Poschmann und Michael Lentz stattfinden.

Die Veranstaltung findet live über BigBlueButton statt.

Beginn: 19. April 2021

Ort: https://webconf.hrz.uni-marburg.de/c/han-ax0-u1f-n8w

Organisation: Prof. Dr. Hania Siebenpfeiffer u. Lea Reiff (in Zusammenarbeit mit dem Marburger Literaturforum e.V.)

Kontakt bei Rückfragen: Christina Müller (muelle7h@uni-marburg.de)

Philipps-Universität Marburg

Fachbereich 09: Germanistik und Kunstwissenschaften

Institut für Neuere deutsche Literatur

Web: https://www.uni-marburg.de/de/fb09/neuere-deutsche-literatur/arbeitsgruppen/fruehe-neuzeit

Programm

19.04.2021

Hania Siebenpfeiffer (Marburg)

Zur Gegenwart des Barock in der deutschsprachigen Literatur und Theorie: eine Standortbestimmung

26.04.2021

Christian Meierhofer (Bonn/Mainz)

Barocke Lyrik der Gegenwart. Überlegungen zu Epochenbezug und temporalen Vollzugspraktiken

Vortrag m. Diskussion

03.05.2021

Antje Schmidt (Hamburg)

Zwischen Melancholie und Verzückung: Marion Poschmann und das Barock

Lesung und Gespräch mit Marion Poschmann

10.05.2021

Claudia Benthien (Hamburg)

›Wilde Vielfalt‹. Monika Rinck und das Barock

Vortrag m. Diskussion

17.05.2021

Hania Siebenpfeiffer (Marburg)

Barocke Vergegenwärtigung: Das Barock in der Dichtung von Jan Wagner

Lesung und Gespräch mit Jan Wagner

24.05.2021

entfällt (Pfingstmontag)

31.05.2021

Isabel von Holt (Evanston/Illlinois)

Neobarock und camp in Lateinamerika

Vortrag m. Diskussion

07.06.2021

Nike Bätzner (Halle)

Schräge Blicke. Barocke Anspielungen bei William Kentridge und Teresa Margolles

Vortrag m. Diskussion

14.06.2021

Dirk Werle (Heidelberg)

Erzählen vom Krieg: Daniel Kehlmanns Tyll

Vortrag m. Diskussion

21.06.2021

Frieder von Ammon (Leipzig)

Über die Furchtbringende Gesellschaft und weitere Aspekte des Barock in der Gegenwart.

Michael Lentz im Gespräch mit Frieder von Ammon

28.06.2021

Lea Reiff (Marburg)

Kastratensänger auf der Bühne der Gegenwart. Daria Wilkes Die Hyazinthenstimme

Vortrag m. Diskussion

05.07.2021

Corinna Herr (Koblenz)

Barocke Opern(arien) in gegenwärtigen Aufführungspraxen

Vortrag m. Diskussion

12.07.2021

Kai Bremer (Osnabrück)

Calderon im 21. Jahrhundert. Thomas Hürlimanns »Das Einsiedler Welttheater« 2000 und 2007.

Vortrag m. Diskussion