Di., 21. Juni

|

Capitol Filmkunsttheater

Öffentliche Filmvorstellungen und Gespräch mit der Regisseurin Hildegard E. Keller

Das Capitol Filmkunsttheater präsentiert „Brunngasse 8“ und „Whatever comes next“

Tickets an der Kinokasse
Capitol Filmkunsttheater MR
Öffentliche Filmvorstellungen und Gespräch mit der Regisseurin Hildegard E. Keller

Zeit & Ort

21. Juni, 17:30

Capitol Filmkunsttheater, Biegenstraße 8, 35037 Marburg, Deutschland

Über die Veranstaltung

Um 17.30 Uhr zeigt das Capitol: BRUNNGASSE 8  

Regie und Drehbuch: H. E. Keller 

Dokumentarfilm mit Animation, 2022. 

61 Min.,  FSK 12. 

Aktuelles Kino-Programm Übersicht - Cineplex Marburg

In einem Haus in Zürichs Altstadt blieben wie durch ein Wunder prächtige  Wandmalereien aus dem Mittelalter  erhalten. Eine jüdische Familie hatte  sie vor 800 Jahren in Auftrag gegeben. Die Malereien werfen ein neues  Licht auf das Zusammenleben von  Juden und Christen und den Konnex  von Geld und Gewalt. Der Dokumentarfilm begibt sich auf eine Zeitreise,  u.a. mit der heute 103jährigen Schriftstellerin Silvana Lattmann,  dem Schriftsteller Raoul Schrott, dem aus der Ukraine stammenden  Rabbiner Elijahu Tarantul und der schwarzen Maus aus einem spätmittelalterlichen Buch. Deutsch, Italienisch und Mittelhochdeutsch  mit Untertiteln. 

Um 19.45 Uhr: WHATEVER COMES NEXT

Regie und Drehbuch: H.E.Keller 

Dokumentarfilm, 2015. 

71 Min., FSK 12. 

Eine 89jährige Frau blickt auf das gelebte Leben zurück. Annemarie  Mahler-Ettinger wurde 1926 in Wien geboren, musste Anfang 1939  ihre Heimatstadt verlassen und allein in die USA flüchten. Sie  wuchs in Manhattan auf, ging im kalifornischen Berkeley aufs  College und wurde eine amerikanische Künstlerin und Wissenschaftlerin. In diesem Film begegnet sie dem Wiener Mädchen, das  sie einmal war, und fragt sich, ob sich die Zeit nur in eine Richtung  bewegt. WHATEVER COMES NEXT zeigt, wie Erinnerungen wieder  auftauen und das Gedächtnis fluten. (Amerikanisch mit deutschen Untertiteln.)

Veranstaltet von: Philipps-Universität Marburg (Institut für Deutsche Philologie des Mittelalters, Fb 09), Capitol Filmkunsttheater Marburg

in Kooperation mit dem Marburger Literaturforum.e.V.